Herrliche Erlebnisfotos Hotel Langwies Schenna

 

Herrliche Erlebnisfotos Hotel Langwies Schenna

….was spricht denn mehr als  diese herrlichen Urlaubseindrücke von Larissa! Herzlichen Dank!!!

 

 

Vorteilskarte Herbst Hotel Langwies Schenna 2018

Vorteilskarte Hrebst Hotel Langwies Schenna 2018

 

Bei einem Aufenthalt vom  14.10.18- 04.11. 2018 ist in ausgewählten Beherbergungsbetrieben des Meraner Landes die MeranCard erhältlich. Die Karte ist im Zimmerpreis inbegriffen und für Ihren gesamten Aufenthalt gültig

Was bietet die MeranCard?

Die MeranCard enthält diverse Leistungen, welche ohne zusätzliche Kosten bzw. zu vergünstigten Preisen zur Verfügung stehen:

 

  • Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol

 

  • Freie Fahrt mit öffentlichen Seilbahnen in Südtirol, dazu zählen die Seilbahnen nach Vöran, Mölten, Jenesien, Meransen, Kohlern und Ritten als auch die Standseilbahn auf die Mendel und die Rittner Trambahn. Private Seilbahnen können mit der MeranCard nicht benutzt werden.
  • Einmaliger Eintritt in rund 90 Museen in ganz Südtirol.
  • 10% Rabatt auf den Fahrrad- und Skiverleih bei „Sportservice Erwin Stricker“ und exklusive GuestCard Angebote und Leistungen vor Ort.

Sommer Sonne Blumen Stille Ruhe

Sommer Sonne Blumen Stille Ruhe

Ihr singt von schönen Frühlingstagen,
Von Blütenduft und Sonnenschein,
Ich will nichts nach dem Frühling fragen,
Nein Sommer, Sommer muss es sein.

Wo alles drängt und sich bereite
Auf einen goldnen Erntetag,
Wo jede Frucht sich schwellt und weitet
Und schenkt, was Süsses in ihr lag.

(Gustav Falke 1853-1916, deutscher Schriftsteller)

Das Wandern ist des Müllers Lust…

Das Wandern ist des Müllers Lust,
das Wandern.
Das muß ein schlechter Müller sein,
dem niemals fiel das Wandern ein,
das Wandern.

O Wandern, Wandern meine Lust,
o Wandern!
Herr Meister und Frau Meisterin,
laßt mich in Frieden weiter ziehn
und wandern

Wilhelm Müller ( 1794-1827.)

Juli für Ruhesuchende und Wanderer

Juli für Ruhesuchende und Wanderer

weit hinauf führen die Almwege zu den bewirtschafteten Huetten! das Plätschern der Bergbäche, die Ruhe der  weiten Almwiesen, kurz eine Einkehr bei den Bauern lässt Leib und Seele höher schlagen!